Physische Distanz – soziale Nähe

Weiterbildung neu denken - Hört sich leichter an, als es ist! Der Bedarf nach Wissen ist bei diesem von „0-auf-100-Change“ größer denn je, und stellt Unternehmen und MitarbeiterInnen vor nie dagewesene Herausforderungen.

Forum für Führungskräfte - Blog

Weiterbildung neu denken

Hört sich leichter an, als es ist! Als Weiterbildungsanbieter legen wir viel Wert auf Networking und praxisnahes Lernen – und das kann man besonders gut live vor Ort und abseits des Arbeitsalltags.

Jedoch zwingt uns das Coronavirus zum Umdenken und zur Veränderung –  im Eiltempo ohne doppelten Boden, ohne zeitlichen Vorlauf und ohne unsere liebgewonnenen Routinen.

Der Bedarf nach Wissen ist bei diesem von „0-auf-100-Change“ größer denn je, und stellt Unternehmen und MitarbeiterInnen vor nie dagewesene Herausforderungen.

Neue Fragstellungen verlangen nach Antworten und pragmatischen Lösungsansätzen: „Was passiert mit meinem Unternehmen?“, „Homeoffice – was gibt es zu beachten?“, „Welche arbeitsrechtlichen Konsequenzen hat mein Geschäftseinbruch?“, „Datenschutz? – gibt es durch Corona vielleicht Lockerungen?“,  „Wie organisiere ich Teams, die zwischen Kindern im Homeoffice jonglieren?“ oder „Wie schaffe ich es, meine Verhandlungspartner plötzlich aus der Ferne zu überzeugen?“. Und nicht zuletzt: „Wie schaffe ich es, in stürmischen Zeiten mit mehr Gelassenheit und Effizienz Aufgaben anzupacken?“

Wir haben uns diesen neuen Fragestellungen angenommen und wagen den Sprung ins kalte Wasser, um mit Weiterbildungsangeboten auf die neuen Bedürfnisse nach Wissen und Kompetenz eingehen zu können.  

So haben wir nach intensiver Recherche, langen Gesprächen mit Experten innerhalb kürzester Zeit ein Webinarprogramm auf die Beine gestellt, das die Veränderungen der Zeit aufgreift. Dabei möchten wir hands-on Handlungsmöglichkeiten für die neuen Probleme des Berufsalltags aufzeigen, die unmittelbaren Einklang in den Arbeitsalltag finden. So ist der ein oder andere Ratschlag in dieser neuen Situation zum Teil auch ganz pragmatisch geprägt. Ein Beispiel: Wie verschließe ich Unterlagen im Homeoffice, wenn kein abschließbarer Schrank zur Verfügung steht? Ein Reisekoffer kann in Ausnahmefällen auch den Anforderungen des Datenschutzes genügen.

Steile Lernkurve und Unwägbarkeiten

Obwohl wir als Anbieter von Blended-Learning-Formaten über eine entsprechende Expertise verfügen, war der Weg zu unseren inzwischen mehr als zehn rein digitalen Themen steinig. Die Lernkurve der letzten Tage war sehr steil. Einen ähnlichen Weg mussten hierzulande Schulen beschreiten, die von jetzt auf gleich ihre Schülerinnen und Schüler vom Homeoffice aus in der häuslichen Umgebung unterrichten mussten.

Die ersten Hürden waren technischen Unzulänglichkeiten, z.B. langsames Internet bei Teilnehmerinnen und Teilnehmern oder bei der eigenen Mannschaft im Homeoffice. Mit Train-the-Trainer-Programmen wurde unsere Expertenmannschaft fit für unser Webinarprogramm gemacht. Und gleich bei unserem ersten Live-Test mussten technische Hürden („oh man hört alles nur verzerrt“) überwunden werden.

Atmosphäre im virtuellen Klassenraum schaffen

Auch die Anforderungen an die Referenten sind nicht dieselben wie die bei Präsenzveranstaltungen. Statt monotonem Dialog sollte der Fokus auf authentischer Wissensvermittlung liegen, so dass der Zuhörer folgen kann und möchte. Dabei gilt es, Fragen der Teilnehmer aufzugreifen, um eine angenehme Klassenraumatmosphäre auch ohne physische Präsenz zu schaffen. Digitale Professionalität ist das eine, aber egal wie, der Mensch steht nach wie vor im Mittelpunkt als Vermittler von Wissen und Know-how.

Webbasierte Lernangebote nicht zum Nulltarif

Unsere Antwort auf die Frage, warum unsere Webinare nicht kostenfrei sind, beantwortet sich fast von selbst. Guter Content ist nicht kostenfrei. Ähnlich wird diese Diskussion seit Jahren zurecht von den Medien geführt, denn qualitativer Journalismus ist harte Arbeit und Können. So ist auch unser Anliegen, verlässliche, relevante Inhalte zu vermitteln mit dem Ziel eines nachhaltigen Transfers. Das tun wir, indem wir versierte Experten ins Boot holen und Inhalte so gestalten, dass sie in den Köpfen bleiben und im Unternehmen umgesetzt werden können.

Ersetzen digitale Lerntechnologien Präsenzveranstaltungen?

Webbasiertes Lernen hat sicherlich viele Vorteile, wie einer freien Zeiteinteilung, der ortsunabhängige Verfügbarkeit – die gerade in der Corona-Krise – ein leider absolutes Muss ist. Darüber hinaus bieten digitale Lernbausteine viele spielerische Elemente, die Lerninhalte zu geeigneten Themen vermitteln.

Unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit sehen wir E-Learnings nicht als Stand-alone-Lösung, sondern vielmehr als Ergänzung. Denn digitale Module können einiges, aber eben nicht alles. Schwieriger ist es, Gruppendynamiken zu steuern, Rollenspiele oder Transferübungen umzusetzen. Darüber hinaus heißt Lernen nicht nur Wissen ansammeln, sondern ein Stück weit auch Inspiration durch die Interaktion mit anderen Teilnehmern und den Erfahrungsaustausch.

Quo vadis: Weiterbildung über Präsenzveranstaltungen?

Keiner kann heute vorhersehen, wie sich die Krise und die damit verbundene physische Isolation noch entwickeln wird. Wir sind davon überzeugt, dass es einen Moment des Aufbruchs geben wird, in der Zusammengehörigkeit und auch wieder der persönliche Kontakt, das Miteinander wichtig werden  - und vielleicht sogar ein Bedürfnis des „Nachholens“ entsteht. Wir gehen optimistisch davon aus, dass unser Seminar- und Kongressgeschäft sich nach seiner Talfahrt wieder erholen wird, wobei es einen enormen digitalen Entwicklungsschub erfahren wird und die Bausteine Digital + Präsenz stärker miteinander verzahnt werden – vermutlich beschleunigt durch die Erfahrungen, die wir jetzt (leider) machen (müssen).

Wir wünschen Ihnen viel soziale Nähe
und bleiben Sie gesund

Ihre WEKA Akademie

 

NEU! Live-Webinare:

Change Management: Veränderungen als Chancen nutzen

Kommunikation in der Krise

Virtuelle Meetings effizient gestalten

Resilienz – Stärken Sie Ihre Gelassenheit und Widerstandskraft

Erfolgreich verhandeln in der Krise

Führung aus der Ferne