++ COVID-19: Aktuelle Informationen zu unseren Weiterbildungen ++ viele Online-Schulungen im Angebot ++ > Jetzt informieren

3-Tage Zertifikatslehrgang

Der IT Risk Manager (DGI®)

Erfolgreiche Planung und Etablierung eines IT-Risikomanagementsystems (RMS)

Die Haupttätigkeit eines IT Risk Managers besteht darin, die IT-Risiken eines Unternehmens anhand der spezifischen Bedrohungslage zu identifizieren, realistische Risikoszenarien zu entwickeln und die Abschätzung der Schadensauswirkungen vorzunehmen. Er muss, um die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Risikofrüherkennung zu gewährleisten, ein aktives risikoorientiertes Vorgehen in allen Geschäftsabläufen etablieren. Der Schwerpunkt des Lehrgangs liegt auf der Vermittlung von Fachbegriffen, der Aufgabenbeschreibung des „Risikomanagers“ gemäß ONR 49003 und des erforderlichen Fachwissens für die Etablierung eines RMS gemäß ISO 31000, ISO 27005 sowie des BSI IT-Grundschutz. Sie können nach Abschluss die Planung, den Aufbau, den Betrieb sowie die Aufrechterhaltung
und Verbesserung eines RMS zur Umsetzung bringen.

Durchführung & Abschlusszertifikat in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Informationssicherheit AG!

Qualifiziertes Abschlusszertifikat
Sie haben die Möglichkeit zu den behandelten Themen einen Test abzulegen, um ein qualifiziertes Abschlusszertifikat, ausgestellt von der Deutschen Gesellschaft für Informationssicherheit AG (DGI), zu erlangen. Der Test zur Erlangung des Zertifikats ist freiwillig, die Prüfungsgebühr liegt bei € 240,– zzgl. MwSt.

Broschüre downloaden
Inhalt der Veranstaltung
  • Aufbau, Begrifflichkeiten und Umsetzung eines RMS
  • Aufgaben des „Risk Managers“ im RMS
  • Risikomanagementorganisation und Verantwortlichkeiten
  • Risikoanalyse, -identifikation, -abschätzung und -priorisierung
  • Kommunikation und Reporting des Risikomanagements
  • Aufrechterhaltung und Verbesserung des RMS
Detaillierte Inhalte der Veranstaltung
  • IT-Management und IT-Risikomanagement
  • Die Risikostrategie
  • Aufbau, Begrifflichkeiten und Umsetzung eines RMS
  • Aufgaben des „Risk Managers“ im RMS
  • Die Risikomanagementorganisation und Verantwortlichkeiten im RMS
  • Fachbegriffe der Normen und des Risikomanagements
  • IT Compliance, Risikofrüherkennung und IT Governance
  • IT-Sicherheitsgesetz und KRITIS
  • Informationssicherheit und Cybersicherheit
  • ISO 31000
  • ONR 4900x-Normenfamilie
  • ISO 27005
  • ISO 270xx-Normenfamilie
  • BSI-Standard „200-3 Risikoanalyse“
  • Der Risikomanagementprozess
  • Durchführung eines Risiko-Assessments
  • Risikoanalyse, Risikoidentifikation, Risikoabschätzung und Risikopriorisierung
  • Die Risikokriterien zur Risikobewertung und Risikoakzeptanz
  • Risikobehandlung und Restrisiken
  • Schadenshöhe und Eintrittswahrscheinlichkeit
  • „Brutto“- und „Netto“-Risiken
  • Proaktives und reaktives Risikomanagement
  • Risikoakzeptanz und RIsikointegration in den Geschäftsbetrieb
  • Risikoorientierte Steuerung von Geschäftsabläufen
  • Bestimmung geschäftskritischer Geschäftsprozesse
  • Abhängigkeiten und Wechselwirkungen des IT-gestützten Geschäftsbetriebs erkennen
  • Kennzahlen und KPIs im IT-Risikomanagement
  • Kommunikation und Reporting des Risikomanagements
  • Aufrechterhaltung und Verbesserung des RMS
  • Unterstützende Managementsysteme wie ISMS und BCMS
  • Maßnahmen der Informationssicherheit
  • Maßnahmen des Business Continuity
  • Management (BCM)
  • Business Impact Analyse (BIA)
  • Kontinuitätsstrategien
Warum Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen sollten

Der Schwerpunkt des Lehrgangs liegt auf der Vermittlung von Fachbegriffen, der Aufgabenbeschreibung des „Risikomanagers“ gemäß ONR 49003 und des erforderlichen Fachwissens für die Etablierung eines RMS gemäß ISO 31000, ISO 27005 sowie des BSI IT-Grundschutz. Sie können nach Abschluss die Planung, den Aufbau, den Betrieb sowie die Aufrechterhaltung
und Verbesserung eines RMS zur Umsetzung bringen.

Zielgruppen
  • Angehende IT Risk Manager
  • IT-Leitung/IT-Administratoren
  • IT-Sicherheitsbeauftragte/Chief Information Security Officer
  • Verantwortliche im
  • Risikomanagement
  • Verantwortliche in der Revision/IT-Revision
  • Führungskräfte/Projektleitung
  • Unternehmensberater/Wirtschaftsprüfer

Seminargebühr gesamt:

€ 1.850,00

zzgl. MwSt. für den 1. Teilnehmer

Garantie zur kostenfreien Umbuchung

Garantie zur kostenfreien Umbuchung:

Sie können Ihre Weiterbildung bei uns risikofrei buchen. Sollte aufgrund von gesetzlichen Änderungen, wie z.B. das Inkrafttreten von Beschränkungen in einigen Gebieten, eine Durchführung der Veranstaltung nicht möglich sein, dann werden Sie automatisch von uns informiert und können kostenfrei auf den nächsten Termin umbuchen.

Bleiben Sie flexibel! Für alle Buchungen gilt: Sie können bis zu zwei Wochen vor der Veranstaltung die Teilnahme absagen und erhalten einen Wertguthaben, das Sie bis Ende 2021 für eine beliebige Weiterbildung aus unserem Angebot einsetzen können.

Broschüre downloaden

Der IT Risk Manager (DGI®)
Termin

15.03.2021 - 17.03.2021
in Berlin

DGI Deutsche Gesellschaft für Informationssicherheit AG

Adresse

Kurfürstendamm 57
10707 Berlin
Tel.-Nr.: 0303151738910

Keine weiteren Termine

Ihr ausgewählter Termin

15.03.2021 - 17.03.2021

Experte/Expertin

Ronny Neid

ist Diplom-Betriebswirt, zertifizierter IT-Risk Business Continuity Manager und IT-Sicherheitsbeauftragter. Als Vorstand/COO der DGI berät Herr Neid im Bereich der IT-Sicherheit und des Datenschutzes und entwickelt Sicherheitskonzepte.

Das Forum für Führungskräfte (eine Marke der WEKA Akademie GmbH), mit Hauptsitz in Wiesbaden , ist einer der führenden und richtungsweisenden Anbieter in der Weiterbildung von Fach- und Führungskräften.

Wir bringen Weiterbildung auf den Punkt – Wir bieten hochaktuelle Themen, welche Sie sofort in Ihren Unternehmensalltag integrieren können. Unser breites Spektrum an Veranstaltungen steht dabei für kompakte und praxisorientierte Wissensvermittlung sowie für Vernetzung aller Seminarteilnehmer und Referenten.

Profitieren Sie von unseren unterschiedlichen Formaten! Wir richten uns ganz nach Ihren Bedürfnissen und bieten Ihnen umfangreiche Weiterbildungen, welche sich von Intensiv-Seminaren über hochkarätige Zertifikatslehrgänge und vollumfassende Qualifizierungsprogramme bis hin zu zeitsparenden Blended Learning Formaten erstrecken. Mit unseren punktgenauen E-Learning Einheiten können Sie alle Mitarbeiter Ihres Unternehmens fördern und fordern.

Sie möchten Ihre Qualifikationen stetig ausbauen und Ihre Persönlichkeit in Ihrem beruflichen Umfeld gezielt einsetzen? Diese einzigartige Kombination spiegelt sich in unserem Seminarportfolio wider: Fachlich fundierte und themenbezogene Veranstaltungen sowie inspirierende Weiterbildungen durch unsere namhaften Top-Speaker und Special-Veranstaltungen – mit diesem Portfolio möchten wir Sie entscheidend und auf den Punkt in Ihrer Karriere unterstützen.

Unsere Inhouse-Akademie: Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte Lösungen, unabhängig von unserem offenen Schulungsprogramm. Ganz gleich, welche Themen für Sie relevant sind, wir unterstützen Sie als Entscheider oder HR-Verantwortlicher, um Ihre Mitarbeiter im Rahmen von Inhouse-Schulungen und Coachings zu „High Performern“ zu machen.

Über 65.000 zufriedene Seminarteilnehmer haben sich bereits von unserem Schulungsangebot überzeugt – bringen auch Sie Ihr Wissen auf den Punkt, um beruflich voranzuschreiten!