Personalwesen


Mitarbeitende sind die wertvollste Ressource im Unternehmen und damit der Schlüssel zum Erfolg. Geeignete Konzepte und Instrumente unterstützen Sie dabei, die zur Verfügung stehenden Ressourcen effektiv zu nutzen und in der Unternehmenspraxis anzuwenden. Starten Sie mit unseren Zertifikatslehrgängen und Intensiv-Seminaren Ihre qualifizierte Weiterbildung im Bereich Personalwesen und profitieren Sie vom praxisnahen und punktgenauen Fachwissen unserer erfahrenen Experten.

Seminarempfehlungen aus dem Bereich:

"Führungsmethoden und -instrumente"

Agile Führung

Selbstorganisation und Flexibilität als Erfolgsfaktoren

  • 06.12. - 07.12.22, online
  • 22.02. - 23.02.23, Wiesbaden
  • 14.06. - 15.06.23, Hannover
  • ...

Jetzt mehr erfahren

Seminarempfehlungen aus dem Bereich:

"Kommunikation & Persönlichkeits­entwicklung"

Hart verhandeln

Wirkungsvoll und souverän auftreten – schlagfertig argumentieren

  • 12.12. - 13.12.22, Mainz
  • 25.01. - 26.01.23, Düsseldorf - Ratingen
  • 06.02. - 07.02.23, Hannover
  • ...

Jetzt mehr erfahren

Gezielte Weiterbildung im Personalwesen

Ohne gutes Personalwesen kein Unternehmenserfolg

In Anbetracht des Fachkräftemangels in Deutschland spielt der Bereich Personalwesen – auch bekannt unter den Begriffen Personalwirtschaft, Personalmanagement, Personabteilung oder HR-Management (HR = Human Resource) – eine immer größere Rolle in Unternehmen. Qualifiziertes Personal, das entscheidend zum Produktions- und Unternehmenserfolg beiträgt, ist immer schwerer zu finden und auch in der Firma zu halten. Eine weitere Herausforderung des Unternehmensbereichs ist die zunehmende Digitalisierung, aber auch die Erwartungshaltung junger Arbeitnehmer bezüglich Work-Life-Balance und persönliche Weiterentwicklung innerhalb eines Unternehmens. Personalmanager, beziehungsweise HR-Manager, wie die gängige Bezeichnung in vielen Unternehmen lautet, sollten daher die Chance einer Weiterbildung nutzen.


Aufgaben und Ziele im Personalwesen

Während sich die Personalverwaltung um administrative Aufgaben kümmert, etwa die Erledigung aller Formalitäten bei der Einstellung eines Mitarbeiters, das Führen digitaler Personalakten und anderes, geht es im Rest der Abteilung um weit mehr. Ein Personalreferent hat ein umfangreiches Tätigkeitsspektrum. Zu seinen Kernaufgaben zählen die Personalbedarfsermittlung, die Personalplanung, das Gewinnen geeigneter Mitarbeiter, die Personalführung und die Personalentwicklung, etwa durch die Implementierung einer Schulung. Grundsätzlich geht es darum, den Personaleinsatz so effizient wie möglich zu gestalten – nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ.


Der erste Schritt: Employer Branding optimieren

Wer gute Mitarbeiter sucht, kommt an Employer Branding nicht vorbei. Der englische Begriff steht für die Markenbildung eines Unternehmens durch Analyse und Verbesserung des Unternehmensprofils. Das Ziel: sich als attraktiver Arbeitgeber präsentieren zu können.

Stimmt das Employer Branding, stehen die Aussichten auf eine erfolgreiche Mitarbeiterwerbung gut. Neben den gängigen Anzeigen auf Online-Job-Portalen ist heutzutage auch ein Social media recruiting unumgänglich, nicht nur auf XING oder LinkedIn, sondern auch auf Facebook, Instagram und anderen Social-Media-Kanälen.


Personalentwicklung: Bindeglied zwischen Führungskräften und Mitarbeitern

Ist ein qualifizierter Mitarbeiter gefunden, so reicht es im Personalwesen nicht aus, seine Gehaltsabrechnungen zu erstellen. Damit das Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben kann, sorgen Personalentwickler für die Mitarbeiterförderung. Durch eine Weiterbildung im Bereich Personal bleiben die Angestellten fachlich immer auf dem neuesten Stand. Dabei gilt es auch, die Potenziale der Mitarbeiter zu erkennen und weiterzuentwickeln – ein wichtiger Faktor in der Personalarbeit. Um den Bedarf einer entsprechenden Qualifizierung festzustellen, muss kontinuierlich eine Analyse erfolgen. Auch die Beratung von Führungskräften bezüglich einer Personalschulung zählt zu den Aufgaben eines Personalentwicklers. Zu einer optimalen Personalentwicklung gehören zudem unter anderem die Förderung der Team-Fähigkeit und Mitarbeiter-Motivation.


Einstieg ins Personalwesen

Es bedarf verschiedener Schlüsselpositionen, um im Personalbereich arbeiten zu können. Außerdem besteht die Möglichkeit, ein qualifizierendes Seminar oder einen Lehrgang beim Forum für Führungskräfte / WEKA Akademie zu besuchen. Die Aufstiegschancen in diesem Bereich sind vielversprechend: Durch weitere Fortbildungen und Praxiserfahrung kann man sich bis zum Personalreferent oder HR-Manager hocharbeiten; Kreative wechseln auch gerne ins Personalmarketing.