Personalwesen

2-Tage Intensiv-Seminar
Arbeitszeitrecht in der betrieblichen Praxis

Grundlagen und aktuelle Entwicklungen

Die betrieblichen Arbeitszeitmodelle sind in jüngerer Zeit mehreren neuen Herausforderungen ausgesetzt: der demographischen Entwicklung, den neuen mobilen Arbeitsmitteln und den stärkeren Forderungen nach besserer Balance zwischen Arbeit und Freizeit.

In unserem Intensiv-Seminar erfahren Sie, welche betrieblichen Regelungen und Arbeitszeitmodelle gesetzlich möglich sind und welche arbeits- und sozialrechtlichen Rahmenbedingungen bestehen. Sie werden eingehend über Reichweite und Grenzen von Direktions- und Mitbestimmungsrechten informiert und erhalten einen Überblick über die aktuelle Rechtsprechung. Lernen Sie auch, welche Aufsichtspflichten der Arbeitgeber beim Einsatz von Laptop, Smartphone und Dienstreisen hat!

So urteilten Teilnehmer

"Die Veranstaltung hat meine Erwartungen übertroffen, weil zusätzlich zu allg. Rechtsgrundlagen individuelle Probleme und deren Lösungen angesprochen wurden."
Andrea Bürcky, SAG GmbH
"Eines der besten Seminare, das ich erlebt habe. Zielorientiert, mit guten praktischen Beispielen. Klare Kommunikation, kompetenter Vortragender."
Volker Knorz, KLA-Tencor MIE GmbH
"Das Intensiv-Seminar hat mir sehr gut gefallen: spannende Themen, aktuelle Rechtsprechung und viele Praxisbeispiele."
Olga Mass, rku. it GmbH

Inhalt des Seminars "Arbeitszeitrecht in der betrieblichen Praxis"

  • Einhaltung des ArbZG beim Einsatz mobiler Arbeitsmittel
  • Neueste Rechtsprechung zu Fahrtzeiten im Außendienst
  • Berechnung der Höchstgrenzen der werktäglichen Arbeitszeit
  • EUGH-Urteil zur Grenze maximal zulässiger Arbeitstage in Folge
  • Arbeitsbezogene Aufsichtspflichten und Haftung des AG
  • Rücksichtnahme des Arbeitgebers auf Nachtdienstuntauglichkeit
  • Rechtskonforme Handhabung von Rufbereitschaft
  • Novellierung des Mutterschutzgesetzes 2018
  • Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats
  • Direktionsrecht bei kurzfristigem Personalausfall
  • Freistellungsmodelle mit und ohne Langzeitkonten/Zeitwertkonten

Warum Sie an diesem Seminar teilnehmen sollten

Erfahren Sie im Intensiv-Seminar "Arbeitszeitrecht in der betrieblichen Praxis", welche Ansatzpunkte für betriebliche Regelungen von Arbeitszeitmodellen im demografischen Wandel denkbar sind und welche arbeits- und sozialrechtlichen Rahmenbedingungen bestehen. Für die Forderungen nach besserer Balance zwischen Arbeit und Freizeit werden im Seminar die gesetzlich geregelten Teilzeitansprüche erläutert und Optionen „unbürokratischer“ Arbeitszeitmodelle zur Realisierung längerer Freistellungen vorgestellt. Sie werden überdies eingehend über Reichweite und Grenzen von Direktions- und Mitbestimmungsrechten bei der Aufstellung und Änderung von Dienstplänen informiert. Lernen Sie im Seminar "Arbeitszeitrecht in der betrieblichen Praxis" anhand von Praxisbeispielen außerdem Modelle der rechtssicheren Vertretung von Ausfallzeiten kennen.

Ihr/e Referent/inIhre Referenten

RA Dr. Christian Schlottfeldt
Spezialist für Arbeitszeitrecht, ehemaliger Kooperationspartner der Herrmann Kutscher Weidinger Arbeitszeitberatung, Berlin

Termine / Hotels
"Arbeitszeitrecht in der betrieblichen Praxis "

06.06.2018 - 07.06.2018 bei Frankfurt/Main
NH Frankfurt Airport West
Telefon: 030 – 22 38 02 33
12.09.2018 - 13.09.2018 in Mainz
Novotel Mainz
Telefon: 06131 – 95 40
24.10.2018 - 25.10.2018 bei München
INNSIDE München Neue Messe
Telefon: 089 – 94 00 50
Seminargebühr:
€ 1.195,– zzgl. MwSt. bei Anmeldung von 1 Teilnehmer / für den 1. Teilnehmer

€ 1.095,– zzgl. MwSt. für den 2. und jeden weiteren Teilnehmer


Termine / Ort:
06.06.2018 - 07.06.2018
bei Frankfurt/Main
12.09.2018 - 13.09.2018
in Mainz
24.10.2018 - 25.10.2018
bei München
Zielgruppen:
  • Vorstand / Geschäftsführung
  • Personalleitung
  • Personalentwicklung
  • Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen aus den Bereichen:
    • Personal- und Sozialwesen
    • Organisation
  • Kaufmännische und technische Leitung
  • Betriebsräte
  • Assistenten / Assistentinnen der Geschäftsführung
  • Arbeitszeitspezialisten
Kontakt:
Forum für Führungskräfte
Friedrichstraße 16-18
65185 Wiesbaden
Telefon: 0611 23 600 30
Fax: 0611 23 600 31

> info@fff-online.com